Ihr Warenkorb ist leer.

Ärmel von oben einstricken

Am 18. November 2017 findet ab 12h der nächste Kurs von Mona bei uns statt, diesmal ist das Thema Ärmel einstricken.

Ärmel von oben in ein Armloch einzustricken ist eine schlaue Methode, um perfekt sitzende Ärmel in genau passender Länge zu bekommen.

Zu Unrecht gilt diese Ärmelform als schwierig zu stricken oder kompliziert zu berechnen. Die Methode, die ich euch in diesem Workshop vorstelle, bietet viele interessante Vorteile gegenüber klassischen eingenähten Ärmeln und auch gegenüber komplett von oben gestricken Kleidungsstücken. Sie lässt sich auch problemlos auf alle möglichen Designs übertragen, unabhängig davon, was in der Anleitung steht.
 
Ich werde viele Pullover und Jacken als Anschauungsmaterial mitbringen. Wir widmen uns sowohl der Theorie als auch der praktischen Umsetzung, die ihr an einem eigenen Projekt übt. Danach möchtet ihr (fast) nie wieder einen Ärmel auf andere Weise stricken!
 
Die Teilnehmerinnen bringen ein eigenes Projekt mit, an dem der Körper schon fertig ist und die Ärmel noch fehlen. Alternativ stelle ich eine Anleitung für eine kleine "Hausaufgabe" zur Verfügung, damit man ein vorbereitetes Übungsstück hat.
 
Wichtige Hinweise für das eigene Projekt: Es muss sich um einen Pullover oder eine Jacke mit geformten Armlöchern handeln, kein Raglan, keine Rundpasse. Es ist egal, ob es sich um ein Kleidungsstück nach einer Anleitung oder einen eigenen Entwurf handelt. Wenn in der Anleitung der Körper und die Ärmel als einzelne Teile gestrickt werden, sollten die Nähte am Körper alle schon geschlossen werden.

Es wird passendes Garn und eine Rundstricknadel von mindestens 80 cm Länge benötigt. Die Teilnehmerinnen bekommen nach dem Workshop eine umfangreiche Zusammenfassung als digitales Dokument zugeschickt.
 
 
Zurück